Wer ist und was ist ein Kieferorthopäde?

…und was unterscheidet den Kieferorthopäden vom „Master of Science (M.Sc.) Kieferorthopädie“ oder vom „Zahnarzt, Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie“?

Wenn Sie heute als Patient nach Möglichkeiten zu einer kieferorthopädischen Behandlung in Ihrer Nähe suchen, werden Sie auf eine ganze Reihe an Bezeichnungen stoßen:

  •  „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie (auch: Kieferorthopäde)“
  • „Master of Science (M.Sc.) Kieferorthopädie“
  • „Zahnarzt, Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie“

Vielen ist nicht klar, wo die Unterschiede zu den Bezeichnungen liegen. Gerne erklären wir Ihnen, welche Bedeutung die jeweilige Qualifikation für Sie als Patienten hat und geben Ihnen eine Entscheidungshilfe, wer Sie oder Ihr Kind behandeln soll.

Kieferorthopädie – ein Fachgebiet der Zahnmedizin

Die Kieferorthopädie beschäftigt sich mit der Stellung der Zähne, dem Zusammenbiss der Kiefer, der Funktion der Kiefergelenke sowie dem Zusammenspiel zwischen Zähnen, Lippen, Zunge, Kiefergelenk und allen beteiligten Muskeln. Noch vor dem schönen Aussehen gerade stehender Zähne geht es vor allem um die Erhaltung und Wiederherstellung wichtiger gesundheitlicher Faktoren.

Ziel der Kieferorthopädie ist das optimal funktionierende Gebiss, das bei richtiger Pflege möglichst lange gesund bleiben soll.

„Kieferorthopäde“, auch „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie“

Ein Kieferorthopäde ist ein Zahnarzt, der nach erfolgreichem Abschluss seines Zahnmedizinstudiums mindestens ein Jahr als Zahnarzt gearbeitet. Anschließend hat er eine dreijährige, ganztägige und hauptberuflich ausgeführte Spezialausbildung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie abgeschlossen. Diese Weiterbildung in Theorie und Praxis muss in einer kieferorthopädischen Fachpraxis und zusätzlich in einer kieferorthopädischen Universitätszahnklinik erfolgen. Erst nach Erfüllung dieser Voraussetzungen berechtigt die bestandene Fachzahnarztprüfung bei der jeweiligen Landeszahnärztekammer zum Führen der Berufsbezeichnung „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie“ (auch: „Kieferorthopäde“).

Der „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie“ hat den hohen Grad an praktischer und theoretischer Qualifikation im Rahmen der Fachzahnarztprüfung vor einer unabhängigen Prüfungskommission nachgewiesen.

Dr. med. dent. Hansjörg Horn, Fachzahnarzt für Kieferchirurgie und Oralchirurgie

Dr. med. dent. Hansjörg Horn , Fachzahnarzt für Kieferorthopädie & Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Dr. med. dent. Hansjörg Horn hat die über Jahre gehende Spezialausbildung im Fachgebiet der Kieferorthopädie und der Oralchirurgie absolviert. Er hat durch die Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg die Fachanerkennung als „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ (1991) und als weitere Spezialisierung die Fachanerkennung „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie“ (1995) erhalten.

„Master of Science (M.Sc.) Kieferorthopädie“

Ein „Master of Science (M.Sc.) Kieferorthopädie“ ist Zahnarzt und hat hat auch Zahnmedizin studiert. Der Zahnarzt kann parallel zu seiner zahnärztlichen Tätigkeit – also wie bei einer nebenberuflichen Fortbildung – Lehrgangsveranstaltungen und Kursreihen im Umfang von wenigen Wochen belegen. Diese werden lediglich mit einer Kursprüfung des jeweiligen Veranstalters abgeschlossen.

„Zahnarzt, Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie“

Ein allgemeinzahnärztlich tätiger Zahnarzt darf auch kieferorthopädisch tätig sein. So hat der „Zahnarzt, Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie“ einen Teilbereich seiner zahnärztlichen Berufstätigkeit als von ihm gewählten sogenannten Tätigkeitsschwerpunkt gegenüber der zuständigen Zahnärztekammer angezeigt. Der „Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie“ kann von jedem Zahnarzt voraussetzungslos geführt werden, der in diesem Bereich arbeitet. Eine spezielle Aus- oder Weiterbildung, eine Prüfung oder gar ein Examen sind hierfür nicht erforderlich.

Entscheiden Sie selbst…

…wer Sie oder Ihr Kind behandeln soll. Ein über Jahre klinisch weitergebildeter Fachzahnarzt oder ein Zahnarzt, der sich entweder kieferorthopädische Kenntnisse im „Schnelldurchgang“ verschafft hat oder seine Kenntnisse selbst einschätzt?

Bei Kieferorthopädie am See in Böblingen werden Sie vom Kieferorthopäden Dr. med. dent. Hansjörg Horn behandelt. Hier profitieren Sie von jahrelanger Erfahrung, hoher Fachkompetenz und spezialisiertem Fachwissen für Ihre kieferorthopädische Behandlung auf höchstem Niveau. Unser sehr gut ausgebildetes Praxis- und Labor-Team betreut Sie – bewährte als auch modernste Behandlungsmethoden und Apparaturen kommen um Einsatz.

Unsere Qualifikation und Spezialisierung – gepaart mit der jahrelangen Erfahrung in der Behandlung von Zahnfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen – stellen sicher, dass unsere Patienten nach Erkenntnissen der Wissenschaft und mit modernsten Methoden versorgt werden.

Dr. med. dent. Hansjörg Horn
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Fachzahnarzt für Oralchirurgie